Erfahrungsbericht unserer Kunden mit der Kalbsfußbrühe / Sülze


Liebe Fam. Schedl,

seit langer Zeit habe ich unter Arthrose in beiden Schultern und Oberarmen gelitten. Lt. Orthopäden sollte nur noch eine OP helfen. Dann habe ich von der von Ihnen hergestellten Kalbsfußbrühe gelesen, diese bestellt und regelmäßig Abends zwei Esslöffel angewärmte Brühe zu mir genommen. Ich kann sagen, meine Beschwerden sind nach dem Verbrauch von nunmehr 18 Dosen zu 99 Prozent verschwunden. Ich werde die Kalbsfußbrühe auf jeden Fall weiterhin verwenden.

Mit freundlichen Grüßen U....... S.......                                                                                                                04.04.2017


Sehr geehrter Herr Schedl!

 

Meine Knochendichtemessung zeigt eine leichte Besserung. Vor einem Jahr lies ich mir die Prolia Spritz geben.

Diese hat sehr viele schlechte Nebenwirkungen - ich hatte Magenschmerzen -. Es ist nicht sicher, dass das von der Spritze kommt. Mir war es allerdings nicht recht - diese vielen Nebenwirkungen. Nach einem Jahr sollte die nächste folgen, die ich mir nicht mehr geben lies.

Vitamin D, Kalzium und etwas mehr Bewegung waren meine Optionen.

Ab Dez kam dann noch die Kalbsfußbrühe hinzu. Von dieser erwartete ich, dass es wenigstens nicht schlechter geworden ist. Es war ja nur eine kurze Zeit der Verwendung. So bin ich sehr froh, dass es sogar etwas besser geworden ist. Das kann sich jetzt ja nur fortsetzen.

In einem Jahr muss ich wieder die Messung durchführen lassen.

Dem Arzt habe ich natürlich nichts von der Brühe erzählt. Er konnte nicht nachvollziehen, dass ich die Spritze ablehnte. Doch das Ergebnis sprach für mich, so sagte er machen Sie weiter so.

 

Liebe Grüße R.... P.....


 

Sehr geehrte Fam. Schedl,

ich möchte Ihrer Bitte entsprechen und meine Erfahrungen mit Kalbsfußsülze bzw. Brühe mitteilen.

 

Vor 2 Jahren wurde bei mir wegen Schwellung und Schmerzen am Knie eine Kernspintomographie durchgeführt.

Die Diagnose: Knorpelschaden, Gonarthrose- degenerativ. 

Meine Bewegung war stark eingeschränkt. Eine angeratene Operation lehnte ich ab.

Auf Rat eines Hildegararztes nahm ich tägl. 1 Eßl. Kalbsfußbrühe, zudem täglich messerspitzenweise Selleriemischpulver. Nach 6 - 9 Monaten war ich vollkommen beschwerdefrei, in der Bewegung voll belastbar. Dieses Ergebnis teilte ich auch meinem Orthopäden mit, der dieses nicht für möglich gehalten hatte.

Sein Kommentar: "Wer heilt hat recht!"

Ich hoffe, einen kleine Beitrag geleistet zu haben und Grüße Sie!

 

Ihre M.... S.....                                                                                                                                                                                   Januar 2017


Sehr geehrte Damen und Herren! Grüß Gott!

 

Einen Erfahrungsbericht werde ich nicht schreiben können, da ich derzeit keinerlei Gelenkbeschwerden habe. Früher hatte ich welche. Es gibt Nahrungsergänzungen, die enthalten Aminosäuren wie Prolin, Lysin und andere.

In den 25 Jahren habe ich gelernt, dass sich satt essen nicht genügt. Der Körper braucht außer Vitaminen auch Mineralstoffe, Spurenelemente und verschiedene Aminosäuren, wie sie in Ihren Produkt enthalten sind. Das ist doch mal was anderes, wenn man solche Sachen statt in Pillen in einer schmackhaften Brühe zu sich nehmen kann. Sehr gut, dass man sowas bei Ihnen kaufen kann.

 

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Erfolg H...W....                                                                   02.12.2016


Sehr geehrter Herr Schedl,

gerne teile ich Ihnen meine positive Erfahrung mit der Hildegardischen Kalbsfussbrühe mit. Ich hatte nach meiner Schwangerschaft im Juni 2016, eine schwangerschaftsassoziierte Osteoporose mit 5 Brustwirbelfrakturen. Bei der Knochendichtemessung kamen haarsträubende Werte heraus. Mir wurde zum sofortigen Abstillen geraten um den Knochenschwund zu stoppen. Durch einen gut befreundeten Apotheker, Herrn P... S..., erfuhr ich von ihrer Kalbsfussbrühe. Und anstatt abzustillen (wie mir alle Ärzte rieten) ass ich jeden Abend mein Süppchen. Nach bereits 4 Monaten wurde bei einer erneuten Knochendichtemessung festgestellt, dass sich alle Werte deutlich verbessert haben. Auch ohne Hormontherapien und sonstige medikamentöse Therapien!

 

Vielen vielen Dank hierfür!!!!!!

Mit freundlichen Grüssen

C.......... K.........                                                                                                                                                                                   Februar 2017


Sehr geehrter lieber Herr Schedl,

seit einigen Jahren leide ich an Arthrose in beiden Knieen, und seit 2013 auch an Arthrose an beiden Händen (Schmerzen an den Daumenwurzeln).

Durch Ihren Bericht in dem St. Hildegard Kurier, Nr. 3 / 2016, wurde ich auf Ihre Kalbsfußbrühe aufmerksam.

Der Bericht überzeugte mich, und seit 07. Juli 2016 nehme ich regelmäßig pro Tag 2 Eßlöffel Kalbsfußbrühe pur ein. Es traten bis jetzt folgende Besserungen auf:

Ich kann wieder länger knieen, und da ich katholisch bin, freue ich mich sehr darüber so Gott inniger verehren zu können!

Die Schmerzen an meinen Daumen habe merklich nachgelassen, sodass ich Ihnen diesen Brief per Hand schreiben kann!

Während der Hl. Messe wieder öfter knieen zu können ist für mich wirklich eine Freude. Mein Arzt hatte nur seinerzeit dringend davon abgeraten - es war auch zu schmerzhaft. Übrigens, Gott setzt immer zuerst auf die Heilung durch seine Natur, bevor er Wunder wirkt.

Ihre Kalbsfußbrühe ist in meinem Fall Seine Natur!

 

In diesem Sinne herzliche Grüße, auch an Ihr gesamtes Team A.... W.... F......                                                                   20.12.2016 


Rezept von Frau D..... :

 

Eine Dose Kalbsfußbrühe 200g mit Hafer zu Haferbrei verkochen. Diesen in den Kühlschrank und täglich über 4 Tage eine Portion essen.

Hafer zur Entwässerung der Beine und Kalbsfußbrühe gegen Arthrose

                                                                                                                                                                                                       November 2016


Grüß Gott, liebe Familie Schedl.

 

Ca. 50 x habe ich Ihre Telefonnummer in ganz Deutschland verteilt u. erhalte gute Rückmeldungen.

Ich selbst kontte durch eine Zahnartzspritze im April 2016 bedinkt, tags darauf nicht mehr gehen. 5 Monate war ich gelegen. Physiotherapie half nicht. Durch den Hildegard-Kurier bin ich auf Ihre Kalbsfußbrühe aufmerksam geworden. Seit ungefähr 4 Wochen bin ich schmerzfrei u. kann wieder richtig gehen.

Eine Bekannte mit künstlichem Hüftgelenk konnte nach 4 Wochen ohne Stock in der Wohnung gehen.

Eine andere Bekannte, Fingerspitzen taub, erfuhr Linderung.

Bandscheibenschmerzen meines Schwiegersohns sind behoben.

Ich so weiter machen....

Doch da ich all meine Bekannten auch auffordere, Ihnen zu schreiben, hoffe ich auch, daß Sie es tun werden.

Das Buch: "Die magische Knochenbrühe" v. Constanze Von Eschbach, Kopp Verlag, kann ich nur empfehlen. 

 

Ihnen u. Ihrer Arbeit viel Segen! Ihre dankbare L.... D......                                                                                                        02.01.2017


Liebe Familie Schedl,

 

einen herzlichen besinnlichen Weihnachtsgruß!

Da wir in diesem Jahr 2016 zu Ostern in Kißlegg waren zum Aderlaß, klagte mein Mann über die Gelenke, besonders Schultern und Knie-Gelenke, da gab uns Frau R. Ihre Adresse, ich habe erst noch gezögert, aber dann rief ich Sie an, mit freundlicher Stimme wurde ich von Ihnen Frau Schedl beraten, kurz darauf hatte ich das Paket zuhause. Die Schwingungen paßte auf meinen Mann sehr gut, denn ich teste es immer Kinesologisch aus, weil mein Mann allergisch reagiert. Er darf keine Gluten und kein Milcheiweiß zu sich nehmen.

Nun zu Eurer Kalbsfußbrühe, mein Mann brauchte es, da wir keine Fleischsuppen schon 30 Jahre nicht kochen, alle Suppen mit Gemüsebrühe, jeden Tag als Vorsuppe und da machte ich 1-2 Eßl, von der Brühe rein. Schmeckte meinem Mann, wir haben eine kurz damit gemacht und dazu Steirocall 3 x 15 Tropfen vor dem Essen hat super angeschlagen.

Alles Liebe von Fr. B.... und Gatte, ich melde mich bei euch, wenn es wieder passt.                                                  Januar 2017 


Verehrte Fa. Franz Schedl,

vorerst viel Kraft, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit samt Anhang für das Jahr 2017!!!

 

Ich genieße die Kalbsfußbrühe jeweils am Abend mit der Gemüsebrühe von Hildegard von Bingen. Die Beschwerden werden schon erträglicher, auch ohne pflanzliche Mittel. Ich empfehle es gerne weiter. Die Ernährung besteht vorwiegend vollwertig, zur Zeit bin ich den Maronen verfallen. Hin und wieder darf man auch sündigen.

 

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihre dankbare Kundin R.... L......                                                                                          02.01.2017


Die Familie Schedl und die Belegschaft der Metzgerei Franz Schedl sagen ein herzliches vergelt´s Gott an alle die sich die Mühe gemacht haben Erfahrungsberichte zu verfassen!